Verkabelung Ganganzeige

Ganganzeige Verkabelung

Auch wenn die Ganganzeige nur einen einzigen externen Draht benötigt um zu funktionieren, so muss dieser dennoch angeschlossen werden. Und so beschreibe und bebildere ich das an dieser Stelle einmal für diejenigen, die auch vorhaben das Gangsignal anzuzapfen oder eine meiner Ganganzeigen einzubauen.

Anfangs gab es keine passenden Steckverbinder für den Gangsensor. Also was tun? Einen sogenannten Stromdieb (Abgreifklemme mit Schneidklemmen) im Bereich der Motorhitze einzusetzen ist wohl keine so gute Idee. Daher hatte ich anfangs auch den pinkfarbenen Draht direkt in den Stopfen des vorhandenen Gangsignalsteckers reingepfriemelt. Dass das sehr schlecht geht und jeglicher Perfektion entbehrt, kann man schon erahnen.

Den zusätzlichen Draht durch den Stopfen hindurch, durch den gerade mal ein einziger Draht hindurch passt, noch zusätzlich reinzuwürgen ist kein Zuckerschlecken. Vor allem schon deshalb, weil man ja den Stecker nicht ramponieren will.

Hat aber irgendwie geklappt und der Draht wurde dann am Flachstecker huckepack draufgelötet. Da der Stecker verpresst ist, kommt man da kaum drunter, was aber grundsätzlich besser wäre. Gut zwei Jahre bin ich ja auch damit rumgefahren - ohne Probleme.

In der Zwischenzeit habe ich aber die originalen Steckverbinder auftreiben können. Das macht die Sache nicht nur einfacher, sondern auch eleganter und fehlerfreier bei der Montage. Es ist ein einfaches Plug&Play. Einfach zwischenstecken - fertig.

An diesem Zwischenstecker ist gleich der rosa Draht mit angeschlossen, der nach vorn zum Tacho führt. Er wird innen entlang dem Rahmen durch das linke Rahmenauge nach vorn geführt. Bei der Verlegung sollte darauf geachtet werden, dass der Draht nicht scheuern kann. Idealerweise schiebt man einen Schutzschlauch darüber. Am vorderen Ende ist bereits ein Rundsteckverbinder verpreßt. Dieses Ende des Drahtes wird am Geweih befestigt und dann mit dem herausragenden Draht aus dem Tacho verbunden.

FERTIG!

So einfach kann man das machen ;-)

Bei der GA-V3 ist der Draht dann bereits im zugehörigen Kabelbaum enthalten